>>  GERA 2025  >>  KULTURPROZESS  >>  PROJEKTE  >>  ÜBERBRÜCKEN

ÜberBrücken — das ganz andere Konzert

Vierzig „Trabbis“, alle ausgerichtet auf einen Dirigenten.

Am Steuer sitzen ausgebildete Musiker*innen und gecoachte Autofahrer*innen.

Das ist das Hupkonzert, die Symphonie Nr. 3.0, des preisgekrönten deutschen Komponisten Moritz Eggert.

 

In diesem Werk für Autohupen ist ein Stück deutscher Geschichte verarbeitet, nämlich der Fall der Mauer. Thematisch perfekt zum 30. Jahr der friedlichen Revolution. Zugleich steht das Konzert stellvertretend für den Anspruch der breitenwirksamen Vermittlung der verschiedenen Kulturhauptstadt Themen.